Dipl.Ing. (FH) Sabine Kunert

Freie Architektin

seit über 30 Jahren ist die Architektur meine Leidenschaft und seit über 20 Jahren lebe ich diese Leidenschaft in meinem eigenen Architekturbüro.

Egal ob im Bestand gebaut, Instand gesetzt oder neugebaut wird, jedes Projekt ist einzigartig in meinem Ansporn. Gemeinsam mit Ihnen, den Bauherren, entwickele ich Ideen, gestalte den Planungsprozess und gehe mit Ihnen sowohl bewährte, wie auch gerne ganz neue Wege.

Meine Vita:

1982-1987 Studium an der Fachhochschule Würzburg

1987-1994 Stationen in unterschiedlichen Büros mit Bauvorhaben aus allen Bereichen

1994 Gründung des eigenen Architekturbüros mit eigenem Wohnhausneubau

  • verschiedene Wohnhausneu- und umbauten
  • Erweiterung einer Arztpraxis in Hohenroth
  • Anbau und Erweiterung einer Arztpraxis in Fladungen
  • Sanierung eines Mietshauses in Unsleben
  • Umbau einer denkmalgeschützten Scheune zu gewerblichen Zwecken
  • Anbau an bestehende Apotheke in Hohenroth
  • Mitarbeit an der Generalsanierung der Volkshochschule in Nordheim v.d. Rhön
  • Wohnhausneubauten, Rathausplatzgestaltung und Umgestaltung der Haugenstraße in Unsleben
  • Sanierung eines denkmalgeschützten Gebäudes in Schönau
  • Wohnhausumbau in Schweinfurt
  • Wohnhausneu- und umbauten in Bad Neustadt

ab 2007 Ortsplanerin für Unsleben

ab 2008 Eintragung in die Stadtplanerliste der Bayer. Architektenkammer Nr. 4037

  • Bürosanierung
  • Sanierung eines denkmalgeschützten Gebäudes in Oberthulba
  • Diverse Neu- und Umbauten
  • Städtebauliche Beratungen

ab 2013 Bestandsaufnahme des historischen, denkmalgeschützten Rathauses der Stadt Bad Königshofen i. Grabfeld

Teilsanierung des Rathauses KÖN im Rahmen von KIP (kommunales Investitionsprogramm)

ab 2014 Bestandsaufnahme des „Alten Pfarrhauses“ von Unsleben mit Machbarkeitsstudie einer neuen Nutzung

ab 2016 Neugestaltung der Ortsdurchfahrt von Unsleben zusammen mit dem Ingenieurbüro Stefan Lang

ab 2019 Bestandsaufnahme verschiedener Denkmalgeschützter Gebäude und Machbarkeitsstudie einer neuen Nutzung

Auszeichnungen:

Förderpreis der Kulturstiftung des Bezirks Unterfranken zur Erhaltung historischer Bausubstanz im Jahr 2015

Denkmalpreis 2012 der Hypo-Kulturstiftung

Denkmalpflege-Medaille 2019

zur Broschüre – Bericht S.26

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen